Digitale Fachwerkstatt

Informationen zur Veranstaltung

Wir laden herzlich zur VOLISCO Fachwerkstatt "Online mit dem Riesenrad - Engagementförderung im ländlichen Raum" am 03.09.2021 ein

Die Corona-Pandemie hat gezeigt: nicht nur unser aller Zusammenleben, die Art und Weise wie wir tagtäglich kommunizieren und arbeiten befindet sich im konstanten Wandel. Sondern auch das ehrenamtliche Engagement verändert sich. Gemeinnützige Organisationen stehen vor Herausforderungen diesen Wandel zu gestalten und dabei Ehrenamtliche, Freiwillige und Engagierte mitzunehmen, zu gewinnen und zu halten.

Im Rahmen der digitalen Fachwerkstatt wollen wir daher zwei Themen miteinander verknüpfen, die helfen sollen diesem Wandel zu begegnen: #Engagementförderung und #Digitalisierung!
Steige ein und fahre mit. Online mit dem Riesenrad.

In insgesamt zehn Beiträgen nähern wir uns auf unterschiedlichste Weise der Verknüpfung von Engagementförderung und Digitalisierung. Grundlage bei allen Themen ist das Modell Riesenrad der Engagementförderung.

Fachforen

Keine TN-Beschränkung

1. Einfach selbst machen: Digitalisierung gehört in Bürgerhand!
Inhalte
Beim Start des digitalen Pilotprojektes „Smart Country Side“ 2016 wusste niemand, dass 26 Dörfer aus 2 Landkreisen, die drei Jahre lang mit ihren Dorfgemeinschaften bedarfsgerecht digitale Lösungen erproben wollten, zur Blaupause für ganz Deutschland werden würden. Weitere erfolgreiche Digitalprojekte mit engagierter Bürgerbeteiligung folgten, so dass aus dem kreativen Projektgarten ein gemeinsam getragener strategischer Digitalisierungsprozess von Dörfern, Kommunen und Kreis entstand, der Modellcharakter auch für andere ländliche Regionen hat.

Am Bespiel des Kreises Höxter und den Praxiserfahrungen ehrenamtlich projektbeteiligter Bürger*innen präsentieren wir kurz die Meilensteine und Erfolgsfaktoren dieses Vorgehens und zeigen auf, wie die Chancen der Digitalisierung aktiv und selbstorganisiert genutzt werden können, um die Daseinsvorsorge, Lebensqualität, Teilhabe und das Ehrenamt sowie das Miteinander der Menschen im ländlichen Raum zu stärken.

Referentin
- Martina Voss, Dorf.Zukunft.Digital
- Martina Werdehausen, Dorf.Zukunft.Digital
Inhalte
Die Anerkennung des Ehrenamts ist auf allen Ebenen wichtig. Einerseits in der Nachbarschaft, von denen, die Unterstützung und Hilfe bekommen, im eigenen Verein oder in einer Initiative, wo durch das Ehrenamt Zusammenleben organisiert und gestaltet wird. Andererseits aber auch auf kommunaler und auf Landesebene, wo das Ehrenamt Identität stiftet. Der Aufbau von Strukturen, um gute Rahmenbedingungen für das Engagement zu schaffen war und ist dabei eine zentrale Aufgabe. Hauptamtliche Strukturen ermöglichen größtmögliche Unterstützung bei der Umsetzung von ehrenamtlichen Angeboten, bei der Durchführung von Projekten, bei der Schulung von Ehrenamtlichen und bei der Vernetzung untereinander.

In diesem Fachforum soll aufgezeigt werden, welche Infrastrukturen für bürgerschaftliches Engagement in M-V bereits existieren, welche Funktion sie haben, wie sie zusammenarbeiten und was eventuell noch notwendig ist, um auch zukünftig strukturell gut aufgestellt zu sein. Wir werfen den Blick sowohl auf landesweite engagementfördernde Infrastruktureinrichtungen als auf Einrichtungen in den Landkreisen und Kommunen. Seien Sie gespannt auf ein Praxisbeispiel, welches die Arbeit vor Ort aber auch die Funktion als Multiplikator in der Region in bemerkenswerter Weise vorantreibt.

Referent*innen
- Dr. Anja Eberts, Projektleiterin MitMachZentrale Vorpommern-Greifswald am Bürgerhafen Greifwald, Mitglied der VOLISCO Begleitgruppe
- Maria Acs, Referentin für Qualifizierung und Organisationsentwicklung - Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement MV
- David Adler und Maria Elsner – Vertreter*in aus dem Schloss Bröllin e. V.
Inhalte
Gemeinnützige Organisationen ringen um junge Generationen als Nachwuchs für offene Freiwilligenstellen und Ehrenämter - gleichzeitig stellen Millenials und die Generation Y häufig ein Buch mit sieben Siegeln für sie dar. Im Rahmen des Workshops wird die neue Generation an Freiwilligen näher unter die Lupe genommen:

- Welche Motivationen für ein Engagement haben junge Freiwillige?
- In welcher Form engagieren sie sich am liebsten?
- Über welche Kanäle können sie erreicht werden?
- Wie können junge Freiwillige langfristig an die Organisation gebunden werden?

Referentin
- Stephanie Frost, Geschäftsführerin und Mitgründerin vostel.de

Workshops

max. 16 TN pro Workshop

1. Veränderungen in Organisationen – Engagementförderung mit dem VOLISCO Fragebogen in Bewegung bringen
Inhalte
Mit Hilfe des Riesenradmodells der Engagementförderung und dem VOLISCO Fragebogen lassen sich ganz gezielt Veränderungen in gemeinnützigen Organisationen in Bewegung setzen. Zwei Vertreter*innen der VOLISCO Begleitgruppe haben die Materialien getestet und berichteten in diesem Workshop von ihren Erfahrungen. Gemeinsam schauen wir auf die Fragen:

- Wie funktioniert der VOLISCO Fragebogen? Und wie kann ich ihn für meine Organisation nutzen?
- Wie lassen sich mit dem Fragebogen Veränderungen anstoßen?
- Was sind Chancen, aber auch Fallstricke?

Referentin
- Vertreter*innen der Begleitgruppe: Maik Schulz, aktive hohe börde und Sylvia Grande, Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e.V.
- Moderation: Ulrike Gringmuth-Dallmer, Akademie für Ehrenamtlichkeit
Inhalte
Was meinst Du genau, wenn Du sagst: „Das hat mir Spaß gemacht“? Schon klar, Du willst zum Ausdruck bringen, dass die Handlung, die Du gerade unternommen hast zur Ausschüttung mehrerer körpereigener Opiate geführt hat. Positive Emotionen erhöhen die Verhaltenswahrscheinlichkeit und beschleunigen Lernprozesse – auch im Engagement.

In diesem Workshop erfahrt Ihr, welche Faktoren Spaß im Engagement auslösen und lebendig halten. Ihr lernt mit Impulsen aus Jugendforschung und Persönlichkeitsentwicklung, eure eigenen emotionalen Zugänge zum Engagement zu analysieren und zu entwickeln.

Referent
- Manfred Walter, Evangelische Landjugend in Bayern e.V.
Inhalte
Corona hat vielen gemeinnützigen Organisationen den Weg in ein digitaleres Arbeiten geebnet. Ob es sich hierbei um die digitale Freiwilligengewinnung, neue und innovative Programme und Angebote oder die interne Kommunikation handelt, eines ist sicher: digitale Tools und Werkzeuge können die Vereinsarbeit erleichtern. Gemeinsam wollen wir im Rahmen des Workshops herausfinden: Welche davon können wir sinnvoll nutzen und welche passen zur meiner Organisation? Der Workshop gibt einen Überblick über die gängigen Werkzeuge und bietet Raum aktiv zu werden und diese auszuprobieren.

Referent
- Eric Klausch, Power on e.V.
Inhalte
„Örtliches Engagement ist der Dreh- und Angelpunkt für aktives Zusammenleben.“ Doch was braucht es um dieses Engagement gut zu gestalten? Welches Denken, Fühlen und Handeln brauchen Menschen in Führungspositionen um in einer komplexen Welt gut bestehen zu können? Das Thema Mindset ist in aller Munde, doch was heißt dieser Begriff für meine Organisation, was heißt er für mich? Wie kann ich meine Organisation gestalten, damit sie den Herausforderungen standhält? Wie unterstützt ich Engagierte mit einer offenen Haltung, um Chancen statt Probleme zu erkennen?

In diesem Workshop geht es darum Menschen in ihrer Persönlichkeit zu erkennen und ihnen mit einer offenen Haltung zu begegnen.

Referentin
- Franziska Schmidt
Inhalt
Freiwillige und neue Mitglieder finden und binden, stellt für viele Vereine und gemeinnützige Initiativen zunehmend eine Herausforderung dar. Dabei mangelt es nicht an Menschen die sich engagieren möchten. Jedoch ist es für die meisten wichtig auch einen Sinn in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu sehen, ihre eigenen Potenziale hierfür einsetzen und sich in ihrem Engagement entfalten zu können.

Um dies sicherzustellen, gilt es die eigene Sinnorientierung zu beleuchten, die Werte der Organisation klar zu formulieren, diese konsequent zu leben sowie zudem die Balance mit den persönlichen Bedürfnissen der Haupt- und Ehrenamtlichen für ein sie erfüllendes Engagement zu finden.

In diesem Workshop erfährst Du, wie gemeinsame Werte zu einer gewinnbringenden Ausrichtung für den Verein oder das Projekt beitragen. In einem interaktiven Part ermittelst Du als Vereinsvorstand, Mitglied oder Engagierte*r deine eigene Wertevorstellungen – was treibt dich an? Welche Motive und Werte bestimmen dein persönliches Verhalten? Du entwickelst ein besseres Verständnis für sich selbst, dein Umfeld und deine Organisation und kannst somit konstruktive Lösungsansätze für die Vereinsarbeit und damit zusammenhängende Herausforderungen finden.

Referentin
- Anja Lothschütz, Geschäftsführerin WerteWissenWandel - Gesellschaft für Zukunftsgestaltung gGmbH/ Projekt: Verein 3.0
Anmeldung
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Über die Veranstaltung

Die digitale Fachwerkstatt Online mit dem Riesenrad - Engagementförderung im ländlichen Raum ist die Abschlussveranstaltung des Projektes VOLISCO - Engagementförderung online lernen.

VOLISCO ist eines der digitalen Standbeine der Akademie für Ehrenamtlichkeit. Im Rahmen des dreijährigen Projektes sind online Materialien der Engagementförderung entstanden. Ziel ist es, dass sich gemeinnützige Organisationen im ländlichen Raum durch diese Materialien besser mit ihrer Engagementförderung auseinandersetzen können und dadurch gestärkt werden. ​

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.